DEUTSCH

Weilerweg 30
D-53639 Königswinter

+49 (0) 6966-4 26 64 85 70
office@leds-change-the-world.com

Häufige Fragen - passende Antworten

Das FAQ behandelt die Fragen, die wir in unserem Beratungs- und Gesprächsalltag immer wieder hören. Es ist uns wichtig, dass Sie vom Produkt überzeugt sind. Die LED ist nicht der gesetzliche Ersatz der geliebten Glühbirne, sondern sie ist besser, im Energieverbrauch und im Licht.

Was es alles Interessantes rings um die Verwendung der LED als Leuchtmittel zu wissen gibt, haben wir aufbereitet. Aber es gibt immer noch mal kleinere Fragen, die sich in anderer Umgebung gut erklären lassen. Deshalb hier unsere Fragen- und Antwortsammlung. Alle Fragen, die Sie noch haben könnten, finden Sie mit den hoffentlich passenden Antworten untenstehend:

LED

Leuchten LED alle gleich in Farbe und Helligkeit?

Jein, innerhalb der von Ihnen gewählten Spezifikation (Helligkeit und Lichttemperatur) weitestgehend. Durch das sogenannte Binning werden die einzelnen LEDs bei der Produktion entsprechend der Produktionsergebnisses in Gruppen eingeteilt. Nur die LEDs gleicher oder geringer Abweichung werden in den Leuchtmitteln verarbeitet. Die maximale Toleranz bei Qualitätsherstellern wie z.B. Sengled, sind 6-step Mac-Adam.

Gleich leuchtende LEDs sind also ein Qualitätsmerkmal, das sich innerhalb gewisser Grenzen umsetzen lässt.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Was heißt eigentlich LED?

LED bedeutet: Lichtemittierende Diode. Eine Diode ist ein Halbleiter, der Strom nur in eine Richtung fließen lässt. Abhängig von Bauart und dem Halbleitermaterial erzeugt die Diode Licht.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2015 von Kundenberater.

In der Artikelbeschreibung steht "Treiber"? Was ist das?

Viele Leuchten, gerade im Bereich der Einbauleuchten für den gewerblichen Bereich, liefern wir mit Treiber aus. Der Treiber ist eine Art Vorschaltgerät, das zwischen Leuchte und Installation geklemmt wird.

Zuletzt aktualisiert am 09.10.2015 von Kundenberater.

Lumen

Lumen ist die Einheit für den Lichtstrom, das Produkt aus Lichtstärke und dem Raumwinkel. Für uns interessant als ungefähre Einheit zum Vergleich der Helligkeit von Lampen.

Wir sind es gewohnt in Watt zu denken und zu vergleichen. Kauften wir eine 60W Birne, wussten wir wie hell die in etwa sein wird.

Das geht nun nicht mehr. LEDs verbrauchen nun mal deutlich weniger Energie, liefern aber damit sehr viel Helligkeit.

Eine alte 60W Birne hatte ungefähr 700 Lumen. Nach EU-Regularien muss eine LED-Lampe allerdings 806 Lumen haben, um als Ersatz für eine 60W Birne gelten zu dürfen. Das macht es dem Verbraucher nicht einfacher.

Wir halten uns sehr strikt an die gesetzlichen Vorgaben. Auch wenn unsere 806 Lumen Birne auch locker eine 75W Glühbirne ersetzen könnte.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Quecksilber

LEDs enthalten kein Quecksilber. Kompaktleuchtstofflampen enthalten Quecksilber und müssen aus diesem Grund mit dem Elektroschrott als Sondermüll entsorgt werden.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2015 von Kundenberater.

Schaltzyklus

Der Schaltzyklus ist quasi einmal einschalten und einmal ausschalten. Weil dieser Vorgang häufig passiert, jedes Mal wenn Sie in den Raum kommen, ist es wichtig, dass die Lampe möglichst viele Schaltzyklen übersteht. LEDs sind sehr leistungsfähig und hinsichtlich ihrer Schaltfestigkeit leistungsfähiger als andere Energiesparlampen. Die Lebensdauer von Kompaktleuchtstofflampen reduziert sich durch jeden Schaltzyklus. Allerdings gibt es in der Zwischenzeit auch LED-Lampen im Markt bei denen gerade an der Schaltfestigkeit gespart wurde. 

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie keine LEDs kaufen, die nur eine Schaltfestigkeit von 10.000 oder 12.500 Zyklen zeigen.

Unsere bieten standardmäßig mindestens 100.000 Zyklen.

Für die Immobilienbranche haben wir für Treppenhäuser, Kellergänge und dergleichen eine spezielle LED-Lampe im Angebot, die 1 Millionen Zyklen aushält.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Sockel

Irgendwo und irgendwie kommt die Lampe in die Fassung. Die Verbindung macht in der Regel lampenseitig der Sockel. Der häufigste Sockel, den auch Sie schon hunderte Male in der Hand gehalten haben, heißt E27 (Und bezeichnet einen Edisonsockel mit Rundgewinde, 27mm Durchmesser). LED Lampen sind mit unterschiedlichsten Sockeln verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2015 von Kundenberater.

Tageslichtweiß

Tageslicht ist sehr hell. Die Lichtfarbe (siehe dort) von Tageslicht ist fürs gemütliche Wohnzimmer nicht geeignet. Tageslichtweiss (4.000 bis 6.000 Kelvin) ist eher die Lichtfarbe für Büro, Werkstatt und Laden.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Warmweiß

Warmweiß bezeichnet eine Lichtfarbe, die sich an Glühbirnen orientiert. Diese Farbe wird als sehr gemütlich wahrgenommen -zumindest in unseren Breitengraden. Achten Sie beim Kauf auf eine Lichtfarbe von etwa 2700 Kelvin.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Lebensdauer

LEDs quittieren den Dienst nicht so abrupt wie Glühbirnen, sondern nehmen an Leuchtkraft ab.Vom Ende der Lebensdauer spricht man, wenn die Helligkeit auf etwa 70% des ursprünglichen Wertes zurückgegangen ist. Die Lebensdauer mit etwa 15.000 Stunden ist ungefähr 15-mal länger als bei einer Glühbirne. Bei drei Stunden Betrieb am Tag hält die LED also fast 14 Jahre. Auch an der Lebensdauer einer LED Lampe lässt sich ihre Qualität ablesen.

 

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Lichtfarbe

Sie haben es schon ausprobiert: Glühbirne raus, Energiesparbirne rein, und vorbei war es mit der Gemütlichkeit. Viele Energiesparbirnen der vorletzten Generationen hatten ein sehr kühles, fast blau anmutendes Licht. Als gemütlich empfunden wird jedoch ein warmweißes Licht mit einer Lichtfarbe von etwa 2700 Kelvin.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Helligkeit

Man sagt immer, hell wie eine 60 Watt Birne. Eine 60 Watt Glühbirne erzeugt eine Helligkeit (Lichtstrom) von ca. 700 Lumen. Eine LED Lampe braucht für diese 700 Lumen nur noch etwa ein Zehntel der Energie.

 

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Einschaltverzögerung

Nach dem Einschalten der Lampe wird es hell. So soll es sein! Anders als Kompaktleuchtstofflampen haben LEDs keine Einschaltverzögerung mehr. Außer bei den dimmbaren Varianten, da gibt es eine minimale Verzögerung von ca. 0,5 Sekunden.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Energiesparlampe

Es gibt zwei wesentliche Arten Energiesparlampen. Zum einen die sogenannten Kompaktleuchtstofflampen und die LED-basierenden Energiesparlampen. Als deutlich besser und leistungsfähiger erweist sich die LED Technologie. Die alten Kompaktleuchtstofflampen verschwinden aus den Angeboten der allermeisten Hersteller. Diese Technologie macht keinen Sinn mehr und belastet mit dem Quecksilber obendrein die Umwelt.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

EU-Energielabel

Alle Lampen sind mit einem EU-Energielabel versehen. LEDs erreichen die Energieeffizienzklassen A bis A++ und sind somit die energetisch günstigsten Leuchtmittel.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2015 von Kundenberater.

Glühbirne

Glühbirnen gibt es in verschiedenen experimentellen Formen seit etwa 1840. Seit der Entwicklung der Birne mit Kohlenstoffleuchtfaden durch T. A. Edison und die darauffolgende Elektrifizierung der Wohnreviere, ersetzt die Glühbirne die Kerze und Öllampe. Glühbirnen wurden damals als zu hell und grell stark kritisiert. So ist das nun mal mit dem Gewohnheitstier Mensch. 

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Glühlampenverbot

Ab September 2009 werden stufenweise Lampen mit besonders geringer Energieeffizienz vom Markt genommen. Darunter gehören in erster Linie herkömmliche Glühlampen. Die Glühlampe ist seit über 100 Jahren ein bewährtes Produkt, das allerdings hinsichtlich der Energieeffizienz und Lebensdauer physikalisch nicht weiterentwickelt werden kann. Die Beleuchtung in Haushalt und Industrie haben für eine Übergangszeit Kompaktleuchtstofflampen übernommen, die heute von LED Leuchtmitteln abgelöst werden.

Die nächste Stufe der EU-weiten Regelung zur Energieeinsparung bei Leuchtmitteln wird im Herbst 2016 gezündet. Es werden dann sehr ineffiziente Halogenlampen und Spots vom Markt genommen.

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

60 Watt Birne

Das ist die gebräuchlichste Glühbirne auf dem europäischen Markt. Im Heimbereich lassen sich alle Anwendungen in denen bisher eine 60 Watt Birne nötig gewesen ist, durch eine 9,5 Watt LED ersetzen. Und für Ihre Lavalampe legen Sie sich ein paar Glühbirnen auf Seite:)

Zuletzt aktualisiert am 18.03.2016 von Kundenberater.

Alle Rechte vorbehalten. LEDs CHANGE THE WORLD GMBH | Impressum | AGB | Kontakt